Der Schmetterling

Performance, 7'22'', mit Videoprojektion & Ton, 2002

Ich stehe im Dunkeln und lasse durch gezieltes schnelles Bewegen meiner Hände die Texte und Gesichter erscheinen, die in das Dunkle projiziert werden. Meine innere Stimme flüstert mir von allen Seiten meine Ängste zu, die ich sichtbar mache, indem ich sie wegwischen will. Ein Lied glättet die Wogen zum Schluss mit ermutigendem Kitsch.

"Sich den Projektionen entgegen stellen" - Text Annina Zimmermann

******************************************

Der Schmetterling (The butterfly)

performance, 7'22'', with videoprojection & sound, 2002

I am standing in an absolutely dark room and by fluttering my hands the pictures that are projected in the dark background become visible. They show my face whispering to me from different sides speaking out all my fears. With my wild moves I want to wipe off these anxieties but the opposite happens as I make them more visible. In the end music starts to play and I sing with shaky voice a hokey self-encouraging song.