A Soap Opera Show Machine House

Ausstellungsprojekt
Villa Renata, Dezember 2014

Zehn Kunstschaffende und Künstlergruppen verwandeln die Villa Renata (Link: Villa Renata) im Basler Ring-Quartier in eine grosse Maschine: Wer von Zimmer zu Zimmer geht, erlebt in Videos, Installationen und Performances die Szenen einer fiktiven Seifenoper. Es ist die letzte Episode... Das Projekt verknüpft die Eigenschaften von Fernsehen und Kunstausstellung und macht das Publikum zum durchzappenden Gast und Teil der Erzählung.

Konzept und Organisation: Barbara Naegelin

Detailliertere Informationen zum Projekt

Arbeiten der beteiligten Kunstschaffenden:

Ariane Andereggen, Basel
Miriam Bajtala, Wien
Marianne Halter und Mario Marchisella, Zürich
Kollektiv Jetpack Bellerive, Cotterd & Berlin
Erica Magrey, New York
Nelly Maurel, Paris
Patricia Nocon & Sereina Deplazes, Basel & Zürich
Elodie Pong, Zürich
Les Reines Prochaines, Basel
Max Philipp Schmid, Basel